Klimaschutz

Kommunen spielen eine wichtige Rolle beim Klimaschutz.

Einerseits wird ein großer Teil der klimarelevanten Emission (Wohnen, Gewerbe, Bauen, Verkehr etc.) den Kommunen zugeschrieben. Andererseits hat die Kommune mit ihren vielfältigen Funktionen als Vorbild, Planungsträgerin, öffentliche Auftraggeberin, Eigentümerin und Versorgerin weitreichende Handlungsmöglichkeiten, um den Klimaschutz vor Ort voranzutreiben. 

Mit dem Beschluss der Stadtvertretung ein Integriertes Klimaschutzkonzept zu erstellen und ein Klimaschutzmanagement einzurichten, wird die Stadt Glinde Teil der kommunalen Klimaschutzbewegung und möchte ihren Beitrag zu den Klimaschutzzielen des Landes Schleswig-Holstein und Deutschland leisten. Hier werden Sie über den aktuellen Prozess der Klimaschutzkonzepterstellung sowie über Veranstaltungen und Neuigkeiten in den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit informiert. 

Klimaschutz Aktuell

Wir machen Glinde klimafreundlicher!

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen für ein klimafreundliches und nachhaltiges Glinde mitzuteilen. Mit Ihrer Unterstützung können wichtige Hinweise und Anregungen für den zukünftigen Klimaschutz in Glinde gewonnen werden. Ihr Wissen bildet einen Baustein für die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Glinde. 

Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe und zusammen können wir im Klimaschutz viel erreichen. Lassen Sie uns den Klima-Fahrplan für Glinde gemeinsam gestalten. 

 

Aktionen und Veranstaltungen

Von Mitte Dezember 2020 bis März 2021 haben Sie die Möglichkeit, den Klima-Fahrplan für Glinde aktiv mitzugestalten. Der öffentliche Beteiligungsprozess beinhaltet zahlreiche Möglichkeiten der aktiven Partizipation und Gestaltung. 

Auftaktveranstaltung Klimaschutzkonzept 

Am Donnerstag, 21. Januar 2021, fand die digitale Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzkonzept Glinde unter reger Beteiligung statt. Insgesamt knapp 40 Teilnehmer:innen besuchten die Veranstaltung, die über "Microsoft TEAMS" durchgeführt wurde. Durch den Abend, der auch von viel aktiver Mitarbeit und Diskussionsmöglichkeiten der Teilnehmer:innen geprägt war, führten die Berater:innen der ZEBAU sowie die Glinder Klimaschutzmanagerin Lisa Schill.

Die bei der Veranstaltung vorgestellte Präsentation findet sich hier.

Öffentliche Beteiligung

Vom 16. Dezember 2020 bis zum 16. Februar 2021 boten verschiedene Formate den Glinder Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Ideen in die Klimaschutzkonzepterstellung einfließen zu lassen. Einen Überblick über die Beteiligungsformate und die Ergebnisse finden Sie hier

Klima-Kreise 

Es hat drei Klima-Kreise geben. In jeder Ideenwerkstatt wurde einem bestimmtes Klimaschutz-Thema bearbeitet.  

Die Termine für die Klima-Kreise lauteten: 

Weitere Themen rund um den Klimaschutz

Klimaschutzkonzept
Klima-Bündnis
Frühjahrsputz – Unser sauberes Glinde

Gemeinsam aktiv werden

Der Klimaschutz in Glinde bringt Menschen und Institutionen zusammen, die gemeinsam Ideen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit anpacken. Diese Initiativen setzen sich bereits aktiv ein, um die Lebensqualität nachhaltig in Glinde zu verbessern. 
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V. Ortsgruppe Glinde
BUND Ortsgruppe Glinde
Klimaschutz Initiative Sachsenwald
Zusammen Ideen wachsen lassen – für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Glinde. Kontaktieren Sie gerne das Klimaschutzmanagement der Stadt Glinde und teilen uns Ihre Ideen und Erwartungen mit.
Klimaschutzmanagement

Anmeldung zum E-Mail-Verteiler für Klima- und Umweltschutz

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Anmeldung zum E-Mail-Verteiler für Klima- und Umweltschutz
Alle Daten korrekt?
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet
Datenschutzerklärung – Nutzung Ihrer Daten aus diesem Formular

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.