Freiwilligendienste

Im Bereich der Grundschulen, der Gemeinschaftsschule und der Kindertagesstätten stellt die Stadt Glinde für engagierte Jugendliche jeweils eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes, bzw. des Freiwilligen Sozialen Jahres zur Verfügung.

Junge Menschen erhalten hierdurch die Möglichkeit auszutesten, ob ein Beruf im sozialen Bereich den Vorstellungen und Interessen entspricht und bekommen einen Einblick in das Berufsleben. Der Freiwilligendienst dauert in der Regel zwölf Monate und die Besetzung dieser Stellen erfolgt meist zum 01.08. oder 01.09. eines Jahres.

Die Stadt Glinde bietet ein Freiwilliges Soziales Jahr sowie den Bundesfreiwilligendienst in verschiedenen Glinder Schulen und in Kinder- und Jugendeinrichtungen an:

1 FSJ-Stelle an der Grundschule Tannenweg 
1 FSJ-Stelle an der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld – Schwerpunkt DaZ- Zentrum (Deutsch als Zweitsprache) 
1 FSJ-Stelle an der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld – Schwerpunkt Digitale Medien
2 Stellen Bundesfreiwilligendienste im Hort Löwenzahn (mit Außenstelle Tannenweg) - siehe aktuelle Aussschreibung
2 Stellen Bundesfreiwilligendienste in der offenen Kinder- und Jugendarbeit
1 Stelle  Bundesfreiwilligendienst in der Offenen Ganztagsschule Grundschule Wiesenfeld - siehe aktuelle Aussschreibung

Man erhält durch diesen ehrenamtlichen Einsatz die Möglichkeit auszutesten, ob ein Beruf im sozialen Bereich den Vorstellungen und Interessen entspricht und bekommt einen Einblick in das Berufsleben. Der Einsatz dauert in der Regel zwölf Monate und die Besetzung dieser Stellen erfolgt meist zum 01.09. eines Jahres. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Gewährt wird ein monatliches Taschengeld (einschl. Verpflegungsgeld).

Bei Interesse und Fragen zum Aufgabengebiet wende Dich gerne direkt an

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.