Sprungziele

Aktuelle Bauleitplanung

Die Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan (vorbereitender Bauleitplan) und der Bebauungsplan (verbindlicher Bauleitplan). Planungsträger ist die Stadt. Die Stadt ist im Rahmen ihrer grundgesetzlich gesicherten Planungshoheit für ihre städtebauliche Entwicklung selbst verantwortlich.

Aufstellung der 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 36

Bald läuft eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB zur Aufstellung der 1. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 36 für das Gebiet: nördlich der Möllner Landstraße, westlich der Mühlenstraße, südlich der Straße „Zur Bek“ und östlich des Bebauungsplanes Nr. 20C im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB. 

Die Offenlegung des Vorentwurfs erfolgt in der Zeit vom 28.09.2022 bis zum 31.10.2022 in der Stadtverwaltung Glinde, Markt 1, 21509 Glinde, im Foyer des 2. OG innerhalb der Sprechzeiten jeweils montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie donnerstags in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr. Abweichende Zeiten sind unter vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 040-71002314 oder per E-Mail unter stadtplanung@glinde.de möglich. In dieser Zeit können sich alle Interessierten über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planungen unterrichten lassen. Gleichzeitig wird Ihnen Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Zusätzlich sind die Unterlagen während der Auslegungsfrist ins Internet unter www.bob-sh.de/plan/glinde-b36-1 eingestellt. Die Abgabe einer Stellungnahme ist auch hier möglich. 

Hier geht´s zum Geodatenportal Stormarns!

Keine Einträge vorhanden

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.