Sprungziele

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Glinde ist ein von Bürgerinnen und Bürgern demokratisch gewähltes Gremium zur Vertretung der Interessen älterer Mitbürger und Mitbürgerinnen gegenüber der kommunalen Verwaltung und steht dieser beratend zur Seite.

Sechs der neun Mitglieder des Seniorenbeirates des Stadt
Fotos: Stadt Glinde

Im kommunalen Verfassungsrecht des Landes Schleswig-Holstein und in entsprechenden Beschlüssen der Selbstverwaltungsorgane der Stadt Glinde hat der Seniorenbeirat seine rechtliche Grundlage. Er ist unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell nicht gebunden. Die Mitglieder beraten die Stadtvertretung, deren Ausschüsse und die Verwaltung in allen Fragen rund um die Seniorinnen und Senioren. Der Beirat arbeitet mit allen Organisationen zusammen, die Tätigkeiten für die ältere Generation ausüben, bezieht die Seniorinnen und Senioren in seine Tätigkeit mit ein und gewährleistet so eine bürgernahe Arbeit.

Eigentlich sollte im Juni 2024 die Wahl des neuen Glinder Seniorenbeirates stattfinden. Dieser besteht aus neun Mitgliedern. Genauso viele Personen hatten sich auf den Aufruf gemeldet der Stadt gemeldet. Deshalb muss keine Wahl stattfinden. Die Stadtvertretung hat in der Sitzung am 28. März 2024 die Bewerberinnen und Bewerber als Mitglieder des Seniorenbeirates gemäß Satzung der Stadt bestimmt. Sie werden nun Veranstaltungen mit organisieren und natürlich auch an den Sitzungen der politischen Gremien teilnehmen können.

Dem Seniorenbeirat der Stadt Glinde gehören an: Susanne Mohn, Brigitte Mattigkeit, Petra Oberlein, Monika Studt, Bernhard Horn, Karin Lang, Helmut Lang, Marion Brüninig, Thomas Ottersbach. (Nur unterstützend aktiv und nicht offiziell bestimmt, ist Arno Waschkau.)

Aktuelle Aktionen:

Der Seniorenbeirat Glinde lädt ein zu einem Bus - Training für Senioren mit Rollstuhl und Rollator

Zu diesem Training bringt der hvv einen Bus mit und zeigt praktische Übungen zum sicheren Ein- und Ausstieg. Alle Teilnehmenden haben sofort die Gelegenheit, Tipps und Tricks selbst auszuprobieren sowie in Ruhe ihre Fragen zu den Themen Barrierefreiheit oder Sicherheit zu stellen. 

Wann: am Montag, den 13. Mai 2024 von 10.00 - 13.00 Uhr
Wo: Bushaltestelle Möllner Landstr. Ecke Am Sportplatz
(schräg gegenüber von Aldi MöLa, Glinde)

Um Wartezeiten zu vermeiden, geben Sie bitte bei Ihrer telefonischen Anmeldung unter Tel. 710 52 33 (Brigitte Mattigkeit) einen Wunsch für ein Zeitfenster vor, wann Sie kommen möchten. Bitte nennen Sie bei der Anmeldung
Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. Wir rufen zurück und bestätigen den Termin – bei vielen Meldungen zu einer Uhrzeit muss der Wunschtermin ggf. geändert werden.

Mögliche Zeitfenster:

I 10.00 Uhr / II 10.30 Uhr/ III 11.00 Uhr/ IV 11.30 Uhr/ V 12.00 Uhr/ VI 12.30 Uhr

Der Seniorenbeirat Glinde freut sich über viele Teilnehmer:innen.

 

Sie erreichen uns direkt zu unseren Sprechzeiten:

1. und 3. Dienstag im Monat 10.00 bis 11.00 Uhr: telefonisch 0162 201 40 63 2 

2. und 4. Dienstag im Monat 10.00 bis 11.00 Uhr: persönlich im Bürgerhaus, 1. OG, Raum 105

Gerne können Sie Ihre Miteilungen, Wünsche und Anregungen an den Seniorenbeirat auch per E-Mail übermitteln: seniorenbeirat.glinde@gmail.com

Weitere Informationen gibt es bei

Rentenberatung im Rathaus mit Manfred Höltig: Sprechzeiten nach Vereinbarung in Zimmer 313

Ansprechpartnerin bei der Stadt Glinde für Seniorinnen und Senioren und Förderung der Seniorenarbeit, Seniorenbeiratswahlen, städtische Seniorenweihnacht, Förderung der Wohlfahrtspflege ist:

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.