Obulus für die Jugendfeuerwehr

Die Kartons aus der Stadtwette der NDR-Sommertour sind gegen freiwillige Spenden abgegeben worden. Innerhalb kürzester Zeit waren alle 99 Kartons vergriffen. Über den kleinen Obulus für die Vereinskasse darf sich nun die Jugendfeuerwehr Glinde freuen. Auch wenn der Betrag nicht hoch war, Jugendfeuerwehrwart Dieter Rohde strahlte trotzdem über´s ganze Gesicht und bedankte sich herzlich für diese Aufmerksamkeit. 

Bürgermeister gewinnt für seine Stadt

Alle Fotos zu diesem Sommer-Highlight in Glinde finden Sie in unseren Fotostrecken!

Ganz Glinde zu Gast im HANSA-PARK

„Gliiiiinde“, rufen die Kids der Sönke-Nissen-Gemeinschaftsschule und nahmen Bürgermeister Rainhard Zug in ihre Mitte. Mit selbstgebastelten Schildern auf denen „DANKE“ stand, nahmen sie den Verwaltungschef in Beschlag und bedankten sich persönlich bei ihm für den tollen Gewinn. Glindes Bürgermeister Rainhard Zug hatte im Finale der NDR-Sommertour, den Bürgermeisterwettkampf für sich entscheiden können und hatte für seine Stadt den Hauptgewinn sichern können: Einen Tag freien Eintritt für alle Glinderinnen und Glinder. 
Busse weise fanden sich die Schulen im HANSA-PARK ein, viele Eltern hatten sich kurzerhand frei genommen und sogar viele Glinder Seniorinnen und Senioren nutzten die Gelegenheit, sich den Freizeitpark mal anzusehen. „Der Preis ist sehr wertig“, sagte Rainhard Zug, der es sich nicht nehmen ließ, an dem Tag ebenfalls vor Ort in Sierksdorf zu sein. 
Wertig, das fanden auch zahlreiche Glinder Bürgerinnen und Bürger den Preis und bedankten sich beim Bürgermeister per Handschlag persönlich, dass er sich so für seine Stadt ins Zeug gelegt hatte.

Während sich die Glinderinnen und Glinder bei Achterbahn sowie Crepes amüsierte und im „Schwur des Kärnan“ kräftig durchschütteln ließ, zeigte Annika Seecker, Marketingleiterin des HANSA-PARKS, Bürgermeister Zug und Daniel Mischke vom NDR, bei einem Rundgang durch den Park alles Wissenswerte und auch so manchen Blick hinter die Kulissen. 

Ein Dank geht an dieser Stelle an alle, die die NDR-Sommertour in Glinde möglich und zu diesem Erfolg gemacht haben.

Glinde gewinnt beim Finale zur Sommertour von NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin im HANSA-PARK  

Acht Wochen lang waren NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin mit ihrer Sommertour unterwegs.

Nach dem Kick-Off in Büsum ging es nach Itzehoe, Bredstedt (gespielt wurde mit dem gesamten Amt Mittleres Nordfriesland), Hörnum auf Sylt, Norderstedt, Lauenburg/Elbe und Glinde. Insgesamt 63.000 Menschen feierten zu erstklassiger Live-Musik und erlebten spannende Stadtwetten. Zum großen Finale luden die beiden NDR Programme am Sonnabend, 25. August, in den HANSA-PARK ein – und 4.000 Besucher erlebten unter anderem die Live-Show der Kult-Band Alphaville.

Zunächst mussten jedoch die Stadtvertreter der sechs Sommertour-Orte ran! Beim Städtewettkampf ging es um den Hauptpreis der Sommertour: ein Tag freier Eintritt in den HANSA-PARK in Sierksdorf für alle Einwohner der Gewinner-Stadt. 

In Tauchersocken, Schwimmflügeln und Schwimmreifen lieferten sich der 13-jährige Sohn Linus des Bürgervorstehers Dr. Markus Müller aus Itzehoe, Amtsvorsteher Peter Reinhold Petersen vom Amt Mittleres Nordfriesland, der Betriebsleiter Tourismus Andreas Wöhlk aus Hörnum, Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder aus Norderstedt sowie die Bürgermeister Andreas Thiede aus Lauenburg/Elbe und Rainhard Zug aus Glinde ein packendes Wettrennen. Einen kleinen Vorsprung erhielten dabei die Vertreter aus Itzehoe und dem Amt Mittleres Nordfriesland, die sich beim Kick-Off einen Vorteil für das Finale erspielt hatten. Diesmal hatte Rainhard Zug aus Glinde die Nase vorne: Als erster passierte er die Ziellinie, baute einen Liegestuhl und Sonnenschirm auf und ließ sich darin nieder. Damit hatte er den Städtewettkampf für Glinde gewonnen!  

HANSA-PARK Geschäftsführer Christoph Andreas Leicht überreichte dem Gewinner den Hauptpreis: Ein Tag freier Eintritt in den HANSA-PARK in Sierksdorf am Freitag, 7. September. Der HANSA-PARK bietet mit seinen originalgetreuen Nachbauten der HANSE-Architektur, den spektakulären Live-Shows und über 125 weiteren Angeboten, davon 37 Fahrattraktionen, viel Freizeitspaß für die ganze Familie. Und der Hyper-Coaster „Der SCHWUR DES KÄRNAN“ ist mit einer Schienenhöhe von 73 Metern einer der höchsten Hyper-Coaster in Europa.

Musikalisches Highlight des Abends war der Auftritt von Alphaville. Mit neuen Songs und natürlich Klassikern wie „Sounds Like A Melody“, „Forever Young“ und „Big In Japan“ begeisterten sie das Publikum auf ganzer Linie. Vèrena Püschel vom Schleswig-Holstein Magazin und Pascal Hillgruber von NDR 1 Welle Nord moderierten das Bühnenprogramm. 
 

Glinde gewinnt! 12.000 Menschen bei der Sommertour von NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin 

Die letzte Station der diesjährigen Sommertour von NDR 1 Welle Nord und dem Schleswig-Holstein Magazin hieß am Sonnabend, 18. August, Glinde.

Insgesamt 12.000 Menschen feierten eine riesige Party auf dem Markt, erlebten erstklassige Live-Musik vom internationalen Top-Act Milow und gewannen souverän ihre Wette – mit Pappkartons!

Im Vorfeld hatten NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin gewettet, dass es die Glinder und ihre Gäste nicht schaffen würden, innerhalb von 15 Minuten aus rund 100 Umzugskartons, die vor Ort zusammengefaltet und transportiert werden mussten, die Vorderansicht des Glinder Gutshauses nachzubauen. Schnelligkeit und Koordination schienen jedoch die Glinder Eigenschaften par excellence zu sein: Als der Startschuss für die Wette gegen 19.32 Uhr fiel, waren schon überall fleißige Helferinnen und Helfer auf dem Platz. Mit geschickten Handgriffen wurden die Kartons zusammengebaut und in Windeseile vor die Sommertour-Bühne gebracht. Hier wurde dann ein „Gutshaus-Gerüst“ in einer Größe von 3,80 Meter x 2,97 Meter mit den Kartons „befüllt“. Großer Jubel um ca 19.43 Uhr – das „Glinder Gutshaus“ aus Pappe stand. Glinde hatte gewonnen!! Die Sommertour-Moderatoren Vèrena Püschel und Horst Hoof schulterten ihre mobile Schankausrüstung und verteilten als Wetteinlösung alkoholfreie Sommerdrinks.

Internationale Hits gab es dann mit Milow. Der weltweit gefeierte Sänger und Songwriter begeisterte das Publikum dann gemeinsam mit seiner Band. Hits wie „You Don’t Know“, „Howling At The Moon“ und „Little In The Middle“ brachten den gesamten Glinder Markt zum Tanzen. Die Stimmung war fast magisch.

Alles rund um die Sommertour in Glinde mit  Videos, Interviews und jeder Menge Fotos gibt es unter NDR.de/sh und in der NDR Schleswig-Holstein App.

Die Abschlussveranstaltung zur Sommertour mit allen sechs Ortsvertretern steigt mit dem Städtewettkampf am Sonnabend, 25. August, im HANSA-PARK. Alle Stadtvertreter treten dann um den großen Gewinn gegeneinander an: Ein Tag freier Eintritt für die Gewinnerstadt in den HANSA-PARK in Sierksdorf.

Lokale Unterstützer der NDR-Sommertour in Glinde

Ein neuer Stadtteil für Glinde

Rund 35 Hektar umfasste das ehemalige Bundeswehr-Hauptdepot im Herzen von Glinde. Um das Gebiet nach dessen Stilllegung wieder für die Allgemeinheit nutzbar zu machen, wurde eigens die Grundstücksentwicklungsgesellschaft „An der Alten Wache“ GmbH & Co. KG gegründet. Diese Projektgesellschaft wird durch zwei Unternehmen der DSK | BIG Gruppe – die LEG Entwicklung GmbH und die BIG Immobilien GmbH – sowie die Entwicklungsgesellschaft Glinde mbH getragen. Gemeinsames Ziel war es, die Konversion des Bundeswehr-Standorts in den Stadtteil „Alte Wache“ umzusetzen. Bereits vor dem Umbau des Militärdepots waren die Unternehmen mit der Stadt partnerschaftlich verbunden und unterstützten diese dabei, ihre städtebaulichen Ziele zu realisieren. 
In kürzester Zeit und sehr guter Zusammenarbeit mit der Stadt Glinde setzte die Projektgesellschaft den Rückbau der Kasernenanlage, die Neuerschließung des Wohngebiets und des Gewerbegebiets als auch die Vermarktung aller Bauflächen um. Sie engagierte sich zudem beim Bau der Kindertagesstätten, der Anlage des Blockheizkraftwerks und beim Hochbau. Die ebenfalls zur DSK | BIG Gruppe gehörende BIG Anlagen GmbH realisierte vier Stadtvillen entlang des Oher Wegs, während die Dein-Haus Gesellschaft für Projektentwicklung mbH drei Stadtvillen am Wendeplatz der Buernstraat sowie eine Stadtvilla in der Artur-Christiansen-Straße errichtete. 
Die „An der Alten Wache“ GmbH wünscht allen Besuchern der Sommertour von NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin viel Spaß!

Der Kunde steht im Mittelpunkt

Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Wir beraten und betreuen Sie umfassend und orientieren uns bei unseren Angeboten am individuellen Bedarf und den Bedürfnissen des mobilen Menschen von heute.

Jeder Mitarbeiter unseres Hauses besitzt höchste Kompetenz in seinem Aufgabenbereich. Regelmäßige Qualifizierungen - weit über den Standard hinaus - sorgen für höchste Qualität in Beratung, Kundenkontakt und Werkstatt.

Unser umfangreiches Angebot an Neu-, Gebrauchtwagen und Serviceleistungen ist einzigartig in der Region und sorgt dafür, dass wir für jeden die passende Mobilitätslösung haben.

Wir sind ein Team.

AutoNova ist ein Familienunternehmen - und das leben wir auch! Wir gehen respektvoll mit unseren Kunden, aber auch innerhalb des Teams miteinander um. Wo wir nur können, unterstützen wir uns gegenseitig mit dem Ziel, optimale Ergebnisse und Lösungen zu erreichen.

Wir legen Wert auf soziales und gesellschaftliches Engagement. Aus- und Weiterbildung wird bei uns konsequent betrieben. Auszubildende werden sowohl im gewerblichen als auch im kaufmännischen Bereich ausgebildet. Unser Fokus richtet sich darauf, mit dem Nachwuchs nach erfolgter Ausbildung weiter zusammen zu arbeiten. Denn sie sind die Fachkräfte von morgen und ein Garant für unseren - gemeinsamen - Erfolg. 

Ihre Zufriedenheit - unser Erfolg!

Seit 119 Jahren vor Ort für Sie da!

Am 23. März 1899 nahm der Hamburger Uhrmacher Ernst Sperling ein privates Elektrizitätswerk in der ehemaligen Kornwassermühle am Billeteich in Betrieb. Seitdem hat sich das e-werk vom flammenfreien „Lichtversorger“ der wohlhabenden Villenbesitzer an der Bille zu einem leistungsstarken Energieversorger für rund 90.000 Einwohner in der Region entwickelt.

Die 72 Mitarbeiter in Technik und Verwaltung sorgen für einen reibungslosen Ablauf in der Strom- und Gasversorgung. Sie beraten umfangreich über Produkte und Möglichkeiten der Energieersparnis. Besonders komfortabel ist das Infomobil, das auf Marktplätzen im Versorgungsgebiet persönlich für die Kunden da ist. Das Team der Geschäftskundenbetreuung berät kompetent vor Ort und identifiziert Einsparmöglichkeiten. Vielfältige Informationen hält auch die Homepage www.ewerk-sachsenwald.de bereit. 

Die Erfolgsgeschichte der Jürgen Liebisch GmbH begann im Jahr 1975, als Jürgen Liebisch den Grundstein für das Unternehmen legte. Seither sind Kfz-Ersatzteile für den Aftermarket dessen Kernkompetenz.

Aus nur zwei Mitarbeitern hat sich ein heute weltweit agierendes, mittelständisches Unternehmen geformt, welches ganz gezielt an seinen Werten Tradition, Innovation und Qualität festhält. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist zudem unser hoch motiviertes Team und unsere familiäre Arbeitsatmosphäre. Dies alles unterstützt der Arbeitgeber Liebisch durch kurze Entscheidungswege, flexible und faire Arbeitszeitlösungen und moderne Arbeitsmittel.


2004 fiel die Entscheidung, Kfz-Teile unter der eigenen Marke AIC in den Markt zu bringen. Den heutigen Unternehmensauftritt mit dem bekannten Markenlogo AIC setzt die Jürgen Liebisch GmbH seit 2013 ein. Und seit 2016 beliefert sie alle Kunden aus ihrem neuen hochmodernen europäischen Hochregallager in Glinde, welches schon jetzt, nach nur zwei Jahren, um mehr als die doppelte Fläche erweitert wird.  

Umzugspartner in und um Hamburg – seit 2000 erfolgreich im System

Als moderner und inhabergeführter Speditionsbetrieb mit über 120 geschulten Mitarbeitern sowie 80 LKW neuster Generation, bieten wir sämtliche Leistungen, die man von einem kompetenten Möbelspediteur erwartet. Als Rahmenvertragspartner der Bundeswehr werden Service, Flexibilität und Pünktlichkeit bei uns stets groß geschrieben und tagtäglich gelebt. Neben Umzügen, Möbeltransporten, Ein- und Auslagerungen, Möbellifteinsätzen, Kurier- und Sonderfahrten sowie dem regelmäßigen Güterfernverkehr gehören auch nationale und internationale Sonder- und Direktfahrten im Nah- und Fernverkehr zu dem großen Leistungsumfang unseres Betriebes.

Im Verein Stadtmarketing Glinde e.V....

...engagieren sich Glinder Bürger und Bürgerinnen für die positive Entwicklung ihrer Stadt. Die Mitglieder sehen sich als Anstifter, Koordinatoren und Ideengeber. Ob es um die Verschönerung des Stadtbilds geht oder ums „Erfinden“ von nun bereits traditionellen Events wie Fischzug, Bauernmarkt und Jazztage – auf vielen Gebieten bereichert der Verein das soziale und kulturelle Leben und motiviert auch andere zum Helfen.

Der Verein versteht sich als Bürgerbewegung. Durch Arbeitsgruppen, in denen auch Nicht-Mitglieder dabei sind, durch Bürgerbefragungen und öffentliche Sprechstunden erreicht das Stadtmarketing Glinde viele Einwohner und erfährt, was die Menschen bewegt.

Ob Operettenkonzert, Kinder- und Familienfest, Weihnachtssingen für Senioren oder das 2018 neu aufgelegte ClassicBeatFestival, der Verein engagiert sich für alle Generationen und packt auch heiße Eisen wie Friedhof, Parkplätze oder Ortsmittenplanung an.