Neue Kunst-Ausstellung in der Mühle

Nach vielen Jahren stellen die Volkshochschule Glinde und der Bürgerverein Glinde in der Mühle wieder aus. Diesmal ist es ein kleines malerisches Portrait der VHS-Dozentin Ines Asser. Die Ausstellung ist ab sofort jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen. Zusätzlich während der Mühlengespräche am Dienstagabend ab 19 Uhr. Am Sonnabend, 22. Februar, ist Ines Asser ab 14 Uhr in der Mühle und beantwortet fast alle Fragen rund um das Malen. Die Bilder sind bis Mitte März zu sehen.

 

Künstlerin Ines Asser stellt ab sofort in der Glinder Mühle aus. Foto: privat

Ines Asser liebt ihre Arbeit. Seit dem Studium ist sie über 25 Jahre in der Innenarchitektur tätig. Es folgte nebenbei eine Aus- beziehungsweise Weiterbildung zur Illustrationsdesignerin und zum Comicartist. "Außerdem mag ich es, mich immer wieder mit den Themen Farbe und deren Wirkung, sowie Natur zu beschäftigen und diese in meinen Kursen zu integrieren. Seit drei Jahren gebe ich kreative Farb- und Kunstkurse an Volkshochschulen, bei Boesner und an anderen Einrichtungen." Dabei werden von ihr Kurse für Aktmalen, Comiczeichnen, Aquarellmalen und vieles mehr angeboten. "Für mich ist das Schönste auf der Welt, den Teilnehmern das so zu vermitteln, dass sie viel Basiswissen bekommen, wir viel Spaß zusammen haben und sie sich auf die entsprechenden Tage oder Abende freuen. Mein Beruf ist zur Berufung geworden."