L 94: Voll im Plan – Sanierung zwischen Glinde und Oststeinbek

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die Erneuerung der Landesstraße 94 zwischen Glinde und Oststeinbek gut im Zeitplan liegt. So wurden die Sperrungen auf der K 80 und an der Anschlussstelle L 94/K 80 be-reits Ende April wieder aufgehoben. Nach Fertigstellung der ersten Bauphase am 14. Mai 2019 wird nun auch der zweite Bauabschnitt (Kreisverkehr Biedenkamp bis Orts-eingang Glinde) am 7. Juni planmäßig fertig.

Weitere Arbeiten:
Vom 11. Juni bis zum 30. Juni wird die Sanierung der Fahrbahn im Bereich des Glinder Markts fortgeführt. Die Bauarbeiten werden jeweils halbseitig durchgeführt und begin-nen mit der rechten Fahrbahnhälfte in Richtung Hamburg. In dieser Zeit ist die Möllner Landstraße zwischen der Straße „Am Sportplatz“ und der Kreuzung mit dem Oher Weg/Sönke-Nissen-Allee nur als Einbahnstraße in Richtung Hamburg befahrbar.

Angrenzende Einmündungen und Zufahrten sind während der Bauarbeiten gesperrt. Anlieger*innen werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des Baufeldes zu parken. Der Parkplatz am Glinder Markt ist jederzeit über den Oher Weg erreichbar.

Die Umleitung führt über Oher Weg/Avenue St. Sebastien/Sachsenwaldstraße auf die K 80. Hinweise zu den angepassten Busverbindungen entnehmen Sie bitte der Inter-netseite des Buslinienbetreibers. Der LBV.SH bittet sich auf die erforderliche Baumaß-nahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichts-volles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.