Frühjahrsputz in Glinde – machen Sie mit!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Glinde an der landesweiten Müllsammelaktion „Unser Sauberes Schleswig-Holstein“, die am Samstag, 23. März stattfindet. 

Foto: Stadt Glinde / C. Kriegs-Schmidt

Im vergangenen Jahr haben sich rund 170 Helferinnen und Helfer, Schulen, Kindergärten, Vereine und Verbände an der Aktion beteiligt und halfen mit, ihre Stadt vom Abfall zu befreien. Unachtsam weggeschmissener Müll im Stadtgebiet, kein schöner Anblick, den es nun gilt, zu beseitigen. „Hierfür werden viele helfende Hände benötigt. Ist diese Aktion doch eine gute Gelegenheit, einen ganz persönlichen Beitrag für die Erhaltung unserer Umwelt und ein sauberes Glinde einzubringen“, so Glindes Bürgermeister Rainhard Zug der hofft, dass er auch in diesem Jahr viele Glinder Bürgerinnen und Bürger begrüßen kann. Ein Dank geht auch wieder an die AWSH, die für alle Handschuhe und Müllbeutel kostenlos zur Verfügung stellt.  

Auch in diesem Jahr sollen die Straßenschilder mithilfe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baubetriebshofes geputzt werden und somit zum Frühjahr in neuem Glanz erstrahlen. 

Los geht´s wie immer bei jedem Wetter um 9.30 Uhr am Marcellin-Verbe-Haus (Bürgerhaus Glinde). Die Freiwillige Feuerwehr Glinde wird die fleißigen Helferinnen und Helfer in die Sammelgebiete fahren und auch wieder einsammeln.

Als kleine Belohnung gibt es für alle Beteiligten anschließend auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr herzhafte Suppen und kühle Getränke zum Mittag.

Um besser planen zu können, bittet die Stadt Glinde um Anmeldung bei Sandra Berger sandra.berger(at)glinde(dot)de, Telefon 040-710 02-311 oder bei Bente Heuer, bente.heuer@glinde.de, Telefon 040-71002-332.

Natürlich wird auch der Bürgermeister mit anpacken. Die Freiwillige Feuerwehr Glinde wird die Teilnehmer am Veranstaltungstag in die Sammelgebiete fahren und zum Imbiss wieder abholen.
Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden bereitgestellt. Festes Schuhwerk, Greifzangen und gute Laune bringen Sie bitte mit.

Wir freuen uns darauf, viele freiwillige Helfer begrüßen zu können.