Arbeiten an der EDV- und Stromverkabelung des Rathauses gehen voran – Bürgeramt ist ab dem 25. Mai wieder voll einsetzbar

Seit Anfang März sind die Erneuerungsarbeiten an der EDV- und Stromverkabelung im Glinder Rathaus in vollem Gange. Diese Arbeiten waren notwendig geworden, um in Zukunft den Anforderungen der Digitalisierung gerecht werden zu können. Die Bauarbeiten sind in einzelne Bauabschnitte eingeteilt. Es wird je Bauabschnitt jeweils ein Flur pro Etage für Mitarbeiter*innen und Bürger*innen gesperrt. Nun sind die Arbeiten für den Bereich des Bürgeramtes abgeschlossen und die Mitarbeiter*innen können ab Montag, 25. Mai, wieder alle Dienstleistungen des Bürgeramtes in vollem Umfang anbieten.

Nun sind die Umbauarbeiten für den Bereich des Bürgeramtes abgeschlossen und die Mitarbeiter*innen können ab Montag, 25. Mai, wieder alle Dienstleistungen des Bürgeramtes nach telefonischer Terminvereinbarung anbieten. Foto: Stadt Glinde

Aus diesem Grund können ab Montag, 25. Mai, dann auch wieder mehr Terminanfragen von den Kolleginnen und Kollegen des Bürgeramtes angenommen werden. Bisher konnten nur Termine in An- und Ummeldefragen vergeben werden können. Alle anderen Angelegenheitenmussten telefonisch oder per E-Mail angefragt werden. Dies ändert sich nun und eine telefonische Terminvereinbarung ist unter 040 / 710 02-231,-232, -233 und -234 möglich.

Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung gelten aber auch weiterhin strenge Hygienemaßnahmen. Bürger mit einem Termin gelangen nur über den Eingang Oher Weg durch eine Zugangskontrolle in das Glinder Rathaus. Die Bürger*innen werden von den Mitarbeitenden einzeln an der Rathaustür abgeholt und wieder zur Tür begleitet. In den Rathausbereichen, in denen ein enger Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern unumgänglich ist, wie zum Beispiel das Bürgerbüro, sind zum Schutz der Mitarbeiter vor einer Ansteckung eigensSchutzscheiben auf Plexiglas als eine Art Spuckschutz installiert worden. Auch werden die Besucher*innen weiter gebeten nur mit einem Mund-Nasenschutz zu ihrem vereinbarten Termin in das Rathaus zu kommen.