Sprungziele

Vorverkauf für „Die fabelhafte Willy Wunder Wirtschaftswunder-Schau“ startet sofort

  • Aktuelle Nachrichten
Foto: Oliver Fantitsch
Foto: Oliver Fantitsch

Der Vorverkauf für Revue „Die fabelhafte Willy Wunder Wirtschaftswunder-Schau“, die am Sonnabend, 11. Februar 2023, um 20.00 Uhr im Theater im Forum, Oher Weg 24, gastiert startet sofort. Bei der Inszenierung vom Imperial Theater sind Iris Schumacher, Bianca Arndt, Frank Thannhäuser und Marko Formanek auf der Bühne.

„Wenn du einmal traurig bist – Junge mach Musik!“ Das lässt sich Horst nicht zweimal sagen. Schnell legt der Schlagerfan eine der knisternden schwarzen Scheiben auf den Plattenteller – und ab geht: „Die fabelhafte Willy Wunder Wirtschaftswunder-Schau“. In den Bann gezogen von der Musik der 50er-Jahre – einer Zeit, in der nach Nazi-Diktatur und Zweitem Weltkrieg „alles leicht und unbeschwert erschien“ – träumt sich Horst an die Seite seiner Lieblingsinterpreten Willy und Rita Wunder sowie der „Bravo-Starschnitte“ sammelnden Gisela Hossakowski. 

Hochkomödiantisch und gesangsstark durchstreift das Quartett die Welt des deutschen Schlagers und nimmt launig Zeitgeist und Lebensgefühl aufs Korn. Von Liebessehnsucht „Heut liegt was in der Luft“ und Nachtleben „Die Mädchen aus der Mambo Bar“, Finanzen „Was du brauchst schon wieder Geld?“ und Reiselust „Komm ein bisschen mit nach Italien“ handeln die Medleys, die aus dem Leben von Rita und Willy Wunder erzählen. Diesem wunderbaren Glamour-Traumpaar, das sein Geld mit dem Drehen von Werbespots für 4711 Kölnisch Wasser, Melitta Filterkaffee, Frauengold und Avon Kosmetik macht.

Der Kartenvorverkauf in den Preiskategorien 20 €, 24 €, 26 € und 28 € für die Vorstellung beginnt ab sofort jeweils mittwochs von 8 – 12 Uhr und Donnerstag von 15 – 18 Uhr. Karten bekommen Sie bei der Theaterkasse der Stadt Glinde per E-Mail unter theaterkasse@glinde.de unter Angabe des vollständigen Namens, der vollständigen Adresse sowie einer Telefonnummer für evtl. Rückfragen. Einzelkarten können nur per Überweisung oder mit EC-Karte bezahlt werden (Barzahlung ist nicht mehr möglich). Es gibt keine Abendkasse. Alle Abonnements ruhen für die Saison 2022/2023.
 

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.