Sprungziele

Nachmittagssprechstunde vom Seniorenbeirat

  • Aktuelle Nachrichten

Der Seniorenbeirat der Stadt Glinde bietet ab März 2022 eine Nachmittagssprechstunde an. Beginnend mit dem 10. März 2022 steht der Seniorenbeirat an jeden 2. Donnerstag im Monat von 15 bis 18 Uhr in ihrem Büro im 1. Stock vom Marcellin-Verbe-Haus (Bürgerhaus) gegenüber dem Kaspovarzimmer für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Thematisch ist das Angebot breit gefächtert: 

Was ist eigentlich, wenn
•    ich einen Unfall hatte oder so krank oder behindert bin, dass ich mich nicht mehr um meine persönlichen Angelegenheiten kümmern kann?
•    ich nicht mehr mit Ärzten im Krankenhaus über meine Vorstellungen von einer Behandlung sprechen kann?
•    ich keine Behördengänge mehr erledigen oder finanzielle Dinge mehr regeln kann?

Wer sorgt dafür, dass meine Rechte und Interessen gewahrt bleiben? 
Treffen sie frühzeitig und unabhängig von ihrem Alter ihre persönliche Vorsorge mit einer Patientenverfügung, mit einer Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung. Nur so werden ihre Wünsche berücksichtigt und ihre Interessen gewahrt. 
Dieter Grotz und Jürgen Reimers vom Seniorenbeirat informieren sie in Kooperation mit dem Betreuungsverein Stormarn e.V., 23843 Bad Oldesloe. Wir können ihnen zwar ihre Entscheidung nicht abnehmen, aber können ihnen wertvolle Entscheidungshilfen für ihre persönliche Vorsorge geben. Lassen sie uns einfach mal darüber sprechen, wir freuen uns auch über den Besuch von Glindern, die noch keine 60 Jahre alt sind. 

Rufen sie zwecks persönlicher Terminabstimmung bitte unter der Telefonnummer 0162-2014063 an.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.