Luca-Schlüsselanhänger bei der Stadt Glinde zu haben

  • Aktuelle Nachrichten
Die Luca-Schlüsselanhänger sind ab sofort bei der Stadt Glinde zu haben. Foto: Stadt Glinde
Die Luca-Schlüsselanhänger sind ab sofort bei der Stadt Glinde zu haben. Foto: Stadt Glinde

Die Stadt Glinde hilft mit, die Vorteile der Luca-App allen Bürger*innen zugänglich zu machen. Personen ohne Smartphone können dafür Schlüsselanhänger mit QR-Code nutzen, die der Kreis Stormarn an die Rathäuser verteilt hat.

Die für Smartphones (auf Android- und iOS-Basis) kostenfrei verfügbare luca-App bietet eine schnelle und lückenlose Kontaktnachverfolgung, erstellt automatisch eine persönliche Kontakt- und Besuchshistorie und ermöglicht im Infektionsfall eine verschlüsselte und sichere Kontaktdatenübermittlung an das Gesundheitsamt. All jene, die kein Smartphone haben, sollten die Anwendung mit einem speziellen Schlüsselanhänger nutzen können, der die gleichen Daten speichert. Entsprechende Schlüsselanhänger können ab sofort kostenlos in der Glinder Stadtverwaltung bestellt werden.

Der QR-Code muss beim Betreten eines luca-Standorts von den Betreibern gescannt werden. Die Seriennummer darauf hat zwei Funktionen. Man braucht sie: 1. um den Schlüsselanhänger zu registrieren und 2. um im eigenen Infektionsfall die luca-Historie an das Gesundheitsamt zu übermitteln. Übermittelst man die Seriennummer, kann das Gesundheitsamt die Check-ins der letzten 14 Tage sehen. Anschließend kann das Gesundheitsamt diejenigen informieren, mit denen man zeitgleich an einem Ort war.

Die Schlüsselanhänger mit analogem QR-Code werden ab sofort kostenlos auf Anfrage verschickt. Schicken Sie uns eine E-Mail mit Vor-/Nachname und Adresse an folgende E-Mail-Adresse: presse@glinde.de

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.