Auszeichnung von „Ehrenamtlichem Engagement“ in Glinde

„Engagement braucht Anerkennung“

Seit 2013 zeichnet die Stadt Glinde engagierte Bürgerinnen und Bürger, Organisationen, Vereine und Verbände sowie Vertreter der Wirtschaft mit der Verleihung der „Glinder Ehrennadel“ aus. Bürgermeister Rainhard Zug sowie Bürgervorsteher Rolf Budde bitten jedes Jahr um Einreichung von Vorschlägen.

In der Stärkung des ehrenamtlichen Engagements liegt einer der Schlüssel für die weitere Entwicklung des Glinder Gemeinwesens und damit der Stadt Glinde in der Zukunft. Die Stadt Glinde unterstützt daher das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger aktiv und wirkt am weiteren Ausbau maßgeblich mit. 

Einige Glinderinnen und Glinder engagieren sich stark um das Gemeinwohl und sind nicht nur mit der Glinder Ehrennadel in Gold oder Silber ausgezeichnet worden.
So gibt es in Glinde auch Trägerinnen und Träger der Silbernen Ehrenmedaille der Stadt Glinde, der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein, der Freiherr-vom-Stein-Gedenk-Nadel sowie des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Engagement, das über Glindes Grenzen hinaus bundesweit Anerkennung findet.

Eine Auflistung der Ausgezeichneten finden Sie unten stehend! 

Ehrenamtstag - Stadt Glinde sagt Danke

„Gemeinsam wollen wir heute ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt ehren und würdigen – mit der Glinder Ehrennadel in Silber und Gold. Jedes Jahr erfahre ich schon kurz nach der Bekanntgabe der Preisträger von vielen Menschen aus Glinde und der Umgebung eine große Zustimmung – für die Preisträger, aber auch den Rahmen der Auszeichnung – so auch in diesem Jahr“, sagte Glindes Bürgermeister Rainhard Zug und hieß die Gäste bei der Verleihung der Glinder Ehrennadeln in der Glinder Mühle willkommen. „Mir zeigt dies immer wieder, wie wertvoll ehrenamtliches Engagement in Glinde und allen anderen Städten und Gemeinden ist (…)“, so Zug weiter.

Geehrt wurden an diesem Abend Menschen, die sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise für das Glinder Gemeinwohl eingesetzt hatten. Aus rund 20 Vorschlägen hatte das Auswahlgremium, bestehend aus Frank Lauterbach, Vorsitzender des Sozialausschusses, Thorsten Linde, Vorsitzender des Kulturausschusses, Bürgervorsteher Rolf Budde, Bürgermeister Rainhard Zug sowie Tanja Woitaschek von der Verwaltung, keine leichte Aufgabe, die zu Ehrenden auszuwählen.

Über die Ehrennadel in Gold durfte sich an diesem Abend Ingeborg Stoller freuen, deren Engagement in einer Laudatio von Rolf Budde hervorgehoben wurde. Über 33 Jahre leitete Ingeborg Stoller den Kindergarten „Die Wurzelzwerge“. Außerdem organisiert sie die Requisite des „Theater ut de Möhl“, ist dort als Souflleuse, Regisseurin und Schriftführerin tätig. Auch die Nachbarschaftshilfe und die evangelische Kirche sowie der Beirat der Sönke-Nissen-Park-Stiftung dürfen sich über Stollers Mitarbeit freuen, um hier nur einige Tätigkeiten zu nennen.

Als Vorsitzender des Kulturausschusses ließ Thorsten Linde es sich nicht nehmen, die Auszeichnung mit der Ehrennadel in Gold für das   „Mensa-Team“ des Schulzentrums Glinde vorzunehmen. „Gut 1.300 Schüler und Lehrer werden in der Zeit von 12-14 Uhr mit Essen versorgt. Die Vorbereitungen in der Mensa laufen aber schon seit dem Vormittag. Das Außergewöhnliche ist, dass das Team eigentlich einen Sechs-Stunden-Tag hat – und das ehrenamtlich. Sie übernehmen auch die Betreuung zwischen Schule und Nachmittagsbetreuung. Danke für dieses soziale Engagement und ein Dank auch an die Schulleitungen für diesen Vorschlag“, so Thorsten Linde.

Neu und eine Idee des Bürgervorstehers war die Ehrung in der Kategorie Schulen. Als erste überhaupt sicherte sich diese Auszeichnung die 5.-6. Klasse der Wilhelm-Busch-Schule, die den OLOF-Palme-Preis bekommen hatte. Die Schüler sammeln seit Jahren Spenden für „Terre des Homes“ und somit für Straßenkinder. Durch dieses Spendengeld kann nun eine mobile Schule in Afrika unterstützt werden. „Wir wünschen, dass die Wilhelm-Busch-Schule noch weitere Aktionen durchführt und die Kinder mit Spaß an der Sache dabei sind“, so Rolf Budde. Und weiter: „Sehr geehrte Frau Durchgraf, Sie als Lehrerin dieser Klasse werden heute gebeten, im Namen der Schüler die Auszeichnung der Stadt Glinde entgegen zu nehmen. Sie erhalten die Goldene Ehrennadel verbunden mit einer Urkunde in der Kategorie ‚Aktionen in den Schulen Glindes‘. Diese Kategorie ist neu und soll die Schulen für ihre dauerhaften Aktionen belohnen.“

Die Auszeichnung mit der Goldenen Ehrennadel in der Kategorie Unternehmerinnen und Unternehmer sicherte sich Heinz Preiß von der Firma AutoNova. Bürgermeister Rainhard Zug lobte in seiner Laudatio nicht nur das unternehmerische Handeln dieses Glinder Unternehmens, sondern vor allem – und daher die Auszeichnung – Preiß‘ Verpflichtung der Glinder Gesellschaft bzw. Gemeinschaft gegenüber. So engagiert Heinz Preiß sich unter anderem seit Jahren in der GVG, als Gründungsmitglied im Verein „Leuchtendes Glinde“ sowie als Kassenwart, unterstützt unzählige Veranstaltungen in Glindes Schulen, Kindergärten, Vereinen und Verbänden, das Glinder Jazz-Festival, unterstützt die  Feuerwehr bei Anschaffungen, den jährlichen Laternenumzug und viele mehr. Mit den Worten „Glinde wäre ohne Sie ein Stück ärmer“, schloss Rainhard Zug seine Ansprache und überreichte Urkunde und Ehrennadel an den Glinder Unternehmer.

Über die Goldene Ehrennadel in der Kategorie „Lebenswerk“ durfte sich am Ende das Ehepaar Helga und Karl-Heinz Tuitjer freuen. Frank Lauterbach dankte dem Ehepaar für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Glinder Jugendarbeit  sowie für den Aufbau und die Leitung des Pfadfinderstammes „Sönke-Nissen“. Lauterbach: „Sie wirken sehr lange und sehr bescheiden in Glinde. Sie haben viel bewegt und wenn es um die Stadt geht, sind Sie immer dabei.“

 

Weitere Impressionen zu dieser Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie

JahrEhrennadel in GoldEhrennadel in Silber
20175.-6. Klasse der Wilhelm-Busch-Schule
Mensa-Team
Heinz Preiß
Ingeborg Stoller
Helga und Karl-Heinz Tuitjer
2016Johanna Dehler
Emil Hammerer
Eveline und Jürgen Mebrius
Dieter Teske
Annemarie und Helmuth Theel
Peter Witt
2015Jan und Joachim Behrmann
Monika Schenk
Albert Stoller
Hartmut Voigt
Ursel Blumroth
2014Heinz Juhre
Gerd Mucha
Matthias Sacher
Barbara Stadie
Peter Voss
Leana Pfarr
2013Helmut Bahl
Wolf-Dieter Bode
Klaus Griem
Hans Meier
Kornelia und Thomas Meyer
Kirsten und Eckard Milke
JahrNameVerdienst
1987Charlotte Debbeler25 Jahre Kommunalpolitik
1988Prof. Dr. BachoferVerdienste um die Kommunalpolitik
2004Marietta ExnerEhrenamtliches Engagement bei 60+
JahrNameVerdienste
2002Hans-Joachim BohmChorvereinigung Glinde, kulturelles Leben
2002Heinrich ThiesErhaltung der niederdeutschen Sprache 
1997Rolf BuddeAusbilder und Lehrgangsleiter bei der Freiwilligen Feuerwehr
JahrNameVerdienste
2016
2012
Wolf Tank
Hans-Dieter Kröger
Verdienste um die Kommunalpolitik
Verdienste um die Kommunalpolitik
2007Werner StorkVerdienste um die Kommunalpolitik
1997Gerda MaßmannVerdienste um die Kommunalpolitik
1992Kuno HankeVerdienste um die Kommunalpolitik
1977Heinz KrögerVerdienste um die Kommunalpolitik
1970Herbert RübnerVerdienste um die Kommunalpolitik
JahrNameVerdienste
2002Dieter TeskeVerdienste um die Kultur
1992Friedrich SievertVerdienste um die Kommunalpolitik
1990Wilhelm WittigVerdienste auf sozialem Gebiet
1982Willi SchmidtVerdienste um das Kleingartenwesen
1981Helene WeickertVerdienste auf sozialem Gebiet
1979Charlotte DebbelerVerdienste auf sozialem Gebiet
1978Arthur ChristiansenVerdienste um die europäische Idee
1976Willi KrohnEhrenamtliche Verdienste beim Amtsgericht
JahrNameVerdienste
2014Heinrich ThiesVerdienste um den Erhalt der niederdeutschen Sprache
2004Monsignore K.-J. RudolphVerdienste auf sozialem Gebiet
2004Anneliese SchirrmacherVerdienste auf sozialem Gebiet
1994Günther ReibkeEhrenamtliche Tätigkeit im Hafenbereich
1990Helene WeickertVerdienste auf sozialem Gebiet
1989Arthur ChristiansenVerdienste um die europäische Idee
1987Helmut BusatVerdienste um Aussiedler und Vertriebene
1987Charlotte DebbelerVerdienste auf sozialem Gebiet
1984Winrich BeneckenVerdienste um die Erwachsenenbildung
1979Hans MeierVerdienste um die europäische Idee
Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
JahrNameVerdienste
2014Frank SchlinzigÜber 40 Jahre Engagement in der Wanderbewegung

 

 

 

Ehrennadel des Kreis Stormarn
JahrNameVerdienste
2004Hans MeierVerdienste um die europäische Idee
1998Werner BurmeisterVerdienste um das Feuerwehrwesen
1996Heinrich ThiesErhaltung der niederdeutschen Sprache
1992Charlotte DebbelerVerdienste auf sozialem Gebiet

 

 

Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold
JahrNameVerdienste
2009Rolf BuddeHerausragende Leistungen um das Feuerlöschwesen