Im Bereich der Glinder Au, im Gellhornpark, im Friederici-Park rund um das Mühlenteichgelände stehen Ihnen Wanderwege zur Verfügung.

Im Glinder Stadtwald können Sie dem Erlebnispfad folgen, auf dem Sie zahlreiche Informationen zur Natur erwarten. Damit die Wanderung durch den Glinder Stadtwald spannend bleibt, haben wir eine kleine Schnitzeljagd für Kinder vorbereitet. Wer die 20 Fragen beantwortet hat, kann seinen Fragebogen im Glinder Rathaus bei Tanja Woitaschek abgeben und erhält bei richtiger Lösung eine kleine Überraschung. Viel Spaß bei der Schnitzeljagd! Hier geht´s zum Fragebogen!

 

Glinde hat zudem vier denkmalgeschützte Hügelgräber:

  • Im Engelspark, nahe der Möllner Landstraße, seit 1967 denkmalgeschützt.
  • Papendieker Redder, im Glinder Wald auf der linken Seite stadtauswärts, seit 1968 denkmalgeschützt.
  • Im Park des Karolinenhofes, an der Gutenbergstraße, seit 1985 denkmalgeschützt.
  • Im Forst am Spitzwald, denkmalgeschützt seit 1990.

Auf der ehemaligen Trasse der Südstormarnschen Kreisbahn (Glinde-Hoisdorf) lässt es sich prima Rad fahren. Auf der Strecke erwarten Sie historische Informationen, die Sieker Friedenskirche und das Dorfmuseum Hoisdorf. Weitere Radtouren durch den Kreis Stormarn finden Sie hier!

Genießen Sie die Natur in und um Glinde - Wir wünschen Ihnen viel Spaß!