Farbenfroh verewigt

Die Grundschule Wiesenfeld feiert im November 2017 ihr 50-jähriges Bestehen. Ein Grund für die Lehrerinnen und Lehrer und natürlich für die vielen Schülerinnen und Schüler, sich etwas Besonderes einfallen zu lassen.

Foto: Stadt Glinde/C. Kriegs-Schmidt

Neben großem Festakt und Mitmachzirkus fand ein Graffiti-Workshop mit Heiko Eggers, Künstler Sven Bliesener und „Poaklis“ von „Der Sprüherei“ aus Reinbek im Rahmen der Festwoche statt.

Ziel der Stadtverschönerung war unter anderem ein Ampelkasten in unmittelbarer Nähe der Schule, der kurzerhand mit einem farbenfrohen Clowngesicht aufgepeppt wurde. Doch damit nicht genug: 24 Kinder der 4.Klasse sorgten mit Lehrerin Natascha Thiel zudem mit einem Weltall-Graffiti dafür, das ab sofort die Mauer am ehemaligen Baumarkt Sacher am Kreisel Möllner Landstraße/Olande/Kaposvár-Spange den Vorbeikommenden farbenfrohe Abwechslung bietet. Da der Ampelkasten der Stadt Glinde gehört und auch die Winkelstützen der Mauer auf dem Gelände der Stadt stehen, war Glindes Bürgermeister Rainhard Zug sozusagen „Projektleiter“. 


Möglich wurde das Graffiti-Projekt durch großzügige Sponsoren. So haben Delmes Heitmann GmbH & Co. KG, der Knüller Markt Broder Andersen, Firma Sacher GmbH & Co. KG, die Losami Kreativagentur, allesamt aus Glinde sowie das e-werk Sachsenwald mit Spenden die Kosten gedeckt.

Wenn auch Sie sich an der Stadtverschönerung als Sponsor beteiligen oder einen Stromkasten mit Graffiti aufpeppen lassen möchten, wenden Sie sich an die Stadtverwaltung Glinde, Christina Kriegs-Schmidt, Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 040-710 02 213 oder per E-Mail: christina.kriegs-schmidt@glinde.de