Sie befinden sich hier: Startseite / Verwaltung / Bürgerservice / Nachrichten

Hochdeutsche Komödie "Vorsicht Trinkwasser" - von Woody Allen

Kategorie: Nachrichten

Von: Anke Pohlmann

Das Theoter ut de Möhl – Glinde e.V. präsentiert am Freitag, 28. April und Samstag, 29. April um 19.00 Uhr sowie am Sonntag, 30. April um 16.00 Uhr die Komödie "Vorsicht Trinkwasser" im Marcellin-Verbe-Haus in Glinde.

Unter der Regie von Johannes Ratzek spielen dreizehn Akteure mit großem Engagement und viel Ausdruckskraft die unterschiedlichsten Charaktere auf der Bühne im Festsaal. 
Das Bühnenbild wurde auch für diese Aufführung des Theatervereins eigens unter der Leitung von Wolfgang Pohlmann und der fleißigen Bautruppe im Theaterkeller im Bürgerhaus hergestellt. 

"Vorsicht Trinkwasser" spielt in der amerikanischen Botschaft eines fiktiven europäischen Landes hinter dem Eisernen Vorhang. Aufgrund einer wichtigen Reise setzt Botschafter Magee (Edgar Ross) seinen Sohn Axel, Mr. Katastrophe, (Hendrik Parteke) für die Dauer seiner Abwesenheit als Leiter der Botschaft ein. Der in diplomatischen Dingen eher unbegabte Sohn steht kurz nach Vaters Abreise vor der ersten heiklen Aufgabe: Ein amerikanisches Ehepaar (Carmen Bücker-Schöneberg und Torsten Poehlsen) und deren Tochter (Lisa Hennings) suchen Schutz in der Botschaft, da sie, aufgrund harmloser Fotografien im Sperrgebiet, der Spionage verdächtigt werden. Der Geheimdienst verlangt die Übergabe, doch Mr. Katastrophe verweigert die Kooperation. Schließlich hat man in der Botschaft Erfahrung mit solchen Vorgängen; seit sechs Jahren lebt hier Vater "Drobney" (Ulf Heinrich) im Asylantenstatus. Seinerzeit rettete er sich dadurch vor der Verurteilung. Über all der Aufregung hat Katastrophen-Axel den angekündigten Besuch des Sultans von Bashir (Johannes Ratzek), den sein Vater ihm wegen eines wichtigen Ölgeschäftes besonders ans Herz gelegt hat, total vergessen. Doch Axel wäre keine Figur von Woody Allen, wenn es ihm nicht gelänge, aus all den Widerwärtigkeiten rauszukommen und am Ende für seine Tollpatschigkeit sogar noch entschädigt zu werden: Susan, die hübsche Tochter des amerikanischen Ehepaars, mag Action und hat in Axel den richtigen Partner gefunden.

"Vorsicht, Trinkwasser" (im englischen Original: Don’t Drink the Water) ist der deutsche Titel einer Farce aus dem Jahr 1966. Es handelt sich bei dem Werk um das erste Bühnenstück des US-amerikanischen Komikers Woody Allen. Die Komödie wurde am 17. November 1966 in New York City uraufgeführt. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 9. Januar 1982 an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel statt. Auch wenn diese Komödie schon 50 Jahre alt ist, hat sie an Aktualität nicht verloren.

Das Theoter ut de Möhl – Glinde e.V., verspricht mit dieser Produktion unter der Gesamtleitung von Wolfgang Pohlmann, wieder einmal eine amüsante Komödie, diesmal auf Hochdeutsch, die den Besuchern ein paar kurzweilige Stunden schenkt.

Festsaal im Bürgerhaus, Markt 2, 21509 Glinde

Freitag, 28.April 2017 – 19.00 Uhr 
Samstag, 29. April 2017 – 19.00 Uhr
Sonntag 30.April 2017 – 16.00 Uhr
 
Der Kartenvorverkauf läuft. Tickets für 10 Euro bei freier Platzwahl gibt es in der Bücherkate Glinde (Dorfstraße) und bei Edeka Meyer am Glinder Berg (Möllner Landstr.) sowie telefonisch unter 040-710 50 25 und an der Tageskasse.

Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.  


zurück zur Startseite