Sie befinden sich hier: Startseite / Verwaltung / Gleichstellungsbeauftragte / Aufgaben

Aufgaben

Die rechtlichen Grundlagen für die Bestimmung der Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten sind im Grundgesetz Artikel 3 Absatz 2 http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html  gelegt. 

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) www.gesetze-im-internet.de  spricht Benachteiligungsverbote aus.

Das Landesgleichstellungsgesetz Schleswig-Holstein www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de  beschreibt die Verpflichtung zur tatsächlichen Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern und das Tätigkeitsfeld der Gleichstellungsbeauftragten. 

In der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de sind die Rahmenbedingungen der Arbeit der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und deren Ausformulierung in der Hauptsatzung der Kommune geregelt.

Genauer beschrieben ist das Arbeitsfeld der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Glinde in der Hauptsatzung www.glinde.de.

zurück zur Startseite