Satzungen

Gebührensatzung und Benutzungssatzung für Kindertagesstätten der Stadt Glinde finden Sie im Ortsrecht.

Bildung, Soziales und Kultur

 

Download

Zum Anzeigen von PDF Dokumenten benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos bei Adobe herunterladen können.

Sie befinden sich hier: Startseite / Jung & Alt / Kinderbetreuung

Kindertageseinrichtungen

Titelblatt Flyer
Titelblatt Flyer

direkt zu den Einrichtungen der Stadt

direkt zu den Einrichtungen freier Träger

Merkblatt: 
Mein Kind braucht einen Kindergartenplatz. Wie  melde ich es dafür an?

Die Daten aus dem Übersichts-Flyer in downloadfreundlicher pdf Datei finden Sie hier.

Tageseinrichtungen für Kinder unter städtischer Trägerschaft

Die Stadt Glinde  betreibt 3  Einrichtungen (2 Kindertagesstätten und einen Hort) mit über 16 Gruppen für Kinder im Alter von 1,5 Jahren bis 14 Jahren.

In den 3 – 9 Gruppen umfassenden  Einrichtungen werden die Kinder in Gruppen von 15  bis zu 22 Kinder mit einer Öffnungszeit von 7:00 Uhr –  – 16.30 Uhr  an 5 Tagen in der Woche betreut.

In vielen Einrichtungen werden bei Bedarf Früh- und Spätdienste angeboten.

Hier finden Sie alle städtischen Einrichtungen.

 

Anmeldung und Aufnahmekriterien

  • Zunächst besichtigen Sie die Einrichtung und führen Vorort ein Aufnahmegespräch
  • In den Einrichtungen erhalten Sie das Anmeldeformular (Voranmeldung).
  • Die Voranmeldung reichen Sie bitte bei der Stadt Glinde, Zimmer 316, ein.

In Glinde werden die Betreuungsplätze nach einem Punktesystem verteilt. Hier spielt z.B. die Berufstätigkeit beider Eltern (Gehaltsabrechnung oder Bescheinigung vom Arbeitgeber) eine Rolle. Auf der Voranmeldung sehen Sie die verschiedenen Aufnahmekriterien. Bitte denken Sie daran, entsprechende Nachweise einzureichen.

  • Die Durchschriften der Voranmeldung werden nach Bearbeitung von der Stadt Glinde an die Wunscheinrichtungen weitergeleitet.
  • Über Änderungen können Sie das Sachgebiet jederzeit telefonisch in Kenntnis setzen.

    Platzvergabe
  • Die Platzvergabe für das nächste Kindergartenjahr (Beginn 01.08.) erfolgt im Frühjahr des Aufnahmejahres (Februar/März). Gemeinsam mit den Leitungen der Kindertageseinrichtungen in Glinde werden die Plätze verteilt.
  • Die Platzzu- und Absagen werden im April zugesandt. Sofern Sie eine Absage erhalten, verbleiben Sie natürlich weiterhin auf der Warteliste.
  • Aufnahmen im laufenden Kindergartenjahr sind möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.


Elternbeiträge

  • Wenn Sie den Betreuungsvertrag unterschrieben haben, können Sie einen Antrag auf Ermäßigung der Gebühren stellen. Den Antrag erhalten Sie in Ihrer Kindertageseinrichtung oder direkt im Rathaus. Der Antrag wird nach Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen individuell berechnet.

Hinweis: Melden Sie Ihr Kind bitte frühzeitig und persönlich an.

Alle erforderlichen Merkblätter und Formulare finden Sie nebenstehend.


Stadt Glinde
– Amt für Bürgerservice –
Markt 1, 21509 Glinde
Tel. 040 710 02 222
E-Mail

Kindertageseinrichtungen freier Träger

In Glinde gibt es eine Vielfalt von Trägern der freien Jugendhilfe mit unterschiedlichen Wertorientierungen, die Tageseinrichtungen für Kinder betreiben.

Von den insgesamt mehr als 506  Plätzen in Glinder Tageseinrichtungen für Kinder werden 221 Plätze unter freier Trägerschaft angeboten. Eltern haben die Möglichkeit unter den unterschiedlichsten Trägern und Einrichtungen das für ihr Kind geeignete Betreuungsangebot zu wählen.

Träger der freien Jugendhilfe sind
• Kirchen 
• Vereine
• gemeinnützige Gesellschaften mbH

Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wertorientierungen, pädagogischen Konzeptionen, Methoden und Arbeitsformen voneinander. Jeder Träger betreibt seine Einrichtungen in eigener Verantwortung und setzt seine pädagogischen Ziele selbst fest.

Hier finden Sie alle Einrichtungen freier Träger

Kostenausgleich

Elterninformation für die beabsichtigte Belegung eines  Kinderbetreuungsplatzes außerhalb der Stadt Glinde

Bitte nutzen Sie das Formular für Ihren Antrag.

Wussten Sie schon ...

Wussten Sie schon, dass...
 

... die Stadt Glinde für den laufenden Betrieb aller Glinder Kindertageseinrichtungen jährlich knapp  2, 46  Mio. € ausgibt? -
 
Nein? Dann erfahren Sie hier weitere interessante Daten und Fakten über Glinder Tageseinrichtungen für Kinder.
 

• die freien Träger für 268 Plätze öffentliche Zuschüsse in Höhe von rd. 1,8 Mio. € erhalten?
 
• es 3 städtische Tageseinrichtungen (zwei Kindergärten und ein Hort) für Kinder mit insgesamt 18  Gruppen gibt, in denen Kinder im Alter von  1 Jahr bis 14 Jahren betreut werden?
 
• es   75  Plätze in Einrichtungen für Kinder unter 3 Jahren gibt?
 
• die Stadt die Tagespflege mit jährlich rd.  10.000 € fördert
 
• von knapp   460   Plätzen für Kinder im Alter von 3 Jahren bis unter 6 Jahren 205  unter städtischer und  255   unter freier Trägerschaft angeboten werden?
 
• die Versorgungsquote für Kindergarten elementar plätze bei   98  % liegt?
 
•   165   Plätze für Kinder im Grundschulalter angeboten werden, davon 60 Plätze unter freier Trägerschaft?
 
• 35 Plätze - in der Regel für Kinder unter 3 Jahren – in Tagespflege angeboten werden
 
• zurzeit rd. 40 pädagogische Fachkräfte  325  Kinder in städtischen Einrichtungen bilden, betreuen und erziehen?
 
• sich 3 Verwaltungskräfte um den verwaltungstechnischen Ablauf in den städtischen Tageseinrichtungen kümmern, Sie rund um die Elternbeiträge beraten und sich um die Finanzierung und Planung der Tageseinrichtungen kümmern?
 
• alle 3  städtischen Tageseinrichtungen per E-Mail zu erreichen sind?
 
• in zwei städtischen Kindergärten Einzelintegrationsmaßnahmen durchgeführt werden?
 
• die Beteiligung (Partizipation) von Kindern und die Elternarbeit in den städtischen Einrichtungen einen hohen Stellenwert einnehmen?
 
• die Qualitätssicherung und -entwicklung in unseren Einrichtungen ein fortlaufender Bestand der täglichen Arbeit ist?
 
• die Essensversorgung unserer Einrichtungen zum Teil durch eine eigene Küche oder einer Mensa erfolgt?
 
• eine Sprachförderung in unseren Einrichtungen zur Vorbereitung auf die Grundschule durchgeführt wird?
 
• neben der Betreuung auch zusätzliche Angebote (z.B. Englisch- und Plattdeutschunterricht) angeboten werden?
 
Datenstand:  August 2012

zurück zur Startseite