Sie befinden sich hier: Startseite / Unsere Stadt / Stadtrundgang / Ballmerhaus

Ballmerhaus

Bauhofmitarbeiter setzten im Garten des ehemaligen Ballmerschen Atelierhauses die Erinnerungstafel im Beisein von Uta Lamprecht.

Am 11. Juli 2007 ist das 5. Schild im Rahmen der Beschilderung historisch bedeutsamer Gebäude in Glinde aufgestellt worden.

Erinnert wird mit der Gedenktafel an den Maler Karl Ballmer, der sich 1936 das Atelierhaus in Glinde bauen ließ.

Während seiner Schaffenszeit versammelte er bekannte Namen um sich und verhalf dem Ort Glinde zu einem gewissen Bekanntsheitsgrad.

Die Familie Lamprecht kaufte 1959 das Haus von Karl Ballmer. Auch heute noch ist das Haus in Familienbesitz.

Die Anregung zur Aufnahme dieses Hauses in die Beschilderung, entstand im November 2006 im Anschluss an eine Lesung zur Begegnung Beckett / Ballmer vor genau 70 Jahren in Glinde, initiiert vom Kreiskulturreferenten Dr. Johannes Spallek.

Den Text zur Tafel haben Gabriele Gindorf und Tanja Woitaschek entworfen.

zurück zum Stadtrundgang

zurück zur Startseite