Satzungen der Stadt

Die Städte und Gemeinden Schleswig-Holsteins können eigene Angelegenheiten, sogenannte Angelegenheiten der Selbstverwaltung, durch eigene Satzungen regeln, sofern Bundes- oder Landesgesetze nichts anderes bestimmen.

Als Pflichtsatzung muss jede Stadt oder Gemeinde eine Hauptsatzung erlassen, die Folgendes regelt:

  • die Repräsentation der Stadt Glinde durch Bürgervorsteherin und Bürgermeister
  • die Einrichtung der ständigen Ausschüsse der Stadtvertretung und deren Aufgaben
  • die Aufgaben des Bürgermeisters
  • die Durchführung von Einwohnerversammlungen

 

Der Erlass von Satzungen ist Aufgabe der Stadtvertretung. 

Dies ist geregelt in  

§ 28 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein

Die vollständige Gemeindeordnung Schleswig-Holstein finden Sie hier:

  •  Gemeindeordnung Schleswig-Holstein

Die Stadtvertretung der Stadt Glinde hat diverse Satzungen erlassen. 

In der  unten stehenden Übersicht finden Sie alle gültigen Satzungen zum Download.

Die Satzungen sind gegliedert nach Bereichen. Die Hauptsatzung finden Sie in der Übersicht unter "Allgemeine Verwaltung"

  • Allgemeine Verwaltung
  • Bauen & Wohnen
  • Bildung, Soziales & Kultur
  • Finanzen & Steuern
  • Friedhof
  • Öffentliche Sicherheit
  • Umwelt- und Brandschutz
  • Weiterhin in der Übersicht:  
  • Satzungsbeschlüsse
  • Stadtverordnungen

Alle hier bereitgestellten Satzungen enthalten in der veröffentlichten 'Internetfassung' selbstverständlich auch die eventuell vorhandenen Änderungen und Ergänzungen.

Eine Übersicht aller Satzungen finden Sie hier im Inhaltsverzeichnis.


Die Originalsatzungen sowie erfolgte Änderungen und Ergänzungen können Sie im Rathaus einsehen. 

Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus ist:

Stadt Glinde
Gudrun Siewert
Markt 1, Raum 305
21509 Glinde
Telefon: 040-710 02 513
E-Mail: gudrun.siewert(at)glinde.de

Satzung Nr.Bezeichnungin Kraft am
11Benutzungs- und Gebührensatzung für die Stadtbücherei Glinde01.07.2013
19Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kindertagesstätten ab 01.01.2017 01.03.2004
21.09.2004
01.08.2005
01.08.2006
01.08.2007
01.08.2008
01.08.2009
01.08.2010
01.08.2011
01.08.2012
01.08.2013
01.08.2014
01.01.2016
01.01.2017
20Satzung über die Benutzung von Kindertagesstätten05.12.2003
01.08.2005
01.08.2007
01.08.2008
01.08.2009
01.08.2010
01.08.2011
01.08.2012
01.08.2013
23Satzung über die Erhebung von Entgelten für die außerschulische Benutzung von Schulräumen und -anlagen01.08.2017
24Satzung für die kommunale Volkshochschule04.03.2003
28Benutzung von Schulräumen und Sporthallen01.07.2005
01.08.2017
30Satzung über die Bildung eines Seniorenbeirates01.01.2004
24.09.2005
12.11.2008
31Satzung für die Nutzung des Stadtarchivs01.01.2009
32Betreute Grundschulzeiten - Gebührensatzung01.08.2010
33Satzung über die Benutzung der städtischen Obdachlosen-, Spätaussiedler- und Asylunterkünfte sowie die Erhebung von Benutzungsgebühren01.01.2014
01.12.2015
Gebührenverzeichnis
38Volkshochschule - Gebührensatzung01.01.2003
01.01.2010
40Satzung über die Benutzung der Spinosa26.02.2005
42Gebührensatzung für die Benutzung der Einrichtung "Offene Ganztagsschule" in der Grundschule Wiesenfeld01.08.2015
01.08.2016
01.09.2017

44

 

Benutzungssatzung der Einrichtung "Offene Ganztagsschule" in der Grundschule Wiesenfeld01.08.2015
01.08.2016
47


48


Satzung Kinder- und Jugendbeirat



Wahlordnung Kinder- und Jugendbeirat


01.09.2017




18.11.2017

20.07.2017