Leitziele der Stadt Glinde

Die Stadt Glinde ist eine junge, wachsende Stadt in einem der wirtschaftsstärksten Landkreise der Metropolregion Hamburg. Mit der Erarbeitung von grundlegenden "Leitzielen" soll die zukünftige Entwicklung der Stadt an übergeordneten Zielsetzungen festgeschrieben und transparent gemacht werden. Die strategische Ausrichtung wird durch die Festlegung von Budget- und Produktzielen konkretisiert  und deren Umsetzung kontrolliert. Insgesamt wird transparent, an welchen Grundwerten sich das langfristige Handeln der Stadt Glinde orientiert.

Die Stadt Glinde gibt sich mit folgenden Leitzielen eine verbindliche Ausrichtung für ihr

zukünftiges Handeln.

Sie wird eine aktive bürgerschaftliche Beteiligung und die Geschlechtergerechtigkeit konsequent in das politische Handeln und das Verwaltungshandeln einbeziehen.

Kommunalpolitische Entscheidungen sollen für den Bürger transparent getroffen und erläutert werden. Die Bürger werden rechtzeitig informiert und eingebunden.

Die Stadt Glinde sieht mit annähernd 20.000 Einwohnerinnen und Einwohnern die Grenzen ihres Wachstums erreicht und orientiert die Stadtentwicklung am Grundsatz der Nachhaltigkeit.

Die der Stadt Glinde zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel werden effektiv und effizient im Sinne oben genannter Leitziele eingesetzt. Die finanzielle Handlungsfähigkeit der Stadt ist zu sichern.

1. Glinde ist eine familien- und kinderfreundliche Stadt

Alle Einwohnerinnen und Einwohner sind für die Entwicklung und Gestaltung ihres
Umfeldes mit verantwortlich. Die Stadt erhält und fördert durch eine laufende
Optimierung von Bildungs-, Sport,- und Betreuungsmöglichkeiten sowie kulturellen
Angeboten die Lebensqualität für die Glinder Bürgerinnen und Bürger. Besonderes
Augenmerk wird dabei auf eine generationsübergreifende Ausrichtung gelegt, die auch
die Anforderungen der Seniorinnen und Senioren berücksichtigt.

 

2. Glinde ist eine nachhaltig handelnde Stadt

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen ist für Glinde ein stetes Ziel.
Glinde leistet einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Klimabilanz durch z.B. die
energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden, die Optimierung der
Verkehrsinfrastruktur (mit besonderem Fokus auf den Ausbau des Radverkehrs und des
ÖPNV) und die Pflege, den Ausbau und die Vernetzung von Naherholungsgebieten. Die
Stadt übernimmt damit eine Vorbildfunktion.

 

3. Glinde ist eine vielfältige und soziale Stadt

Die vielseitige und soziale Infrastruktur wird gestärkt. Die Schaffung von benötigtem und bezahlbarem Wohnraum wird angestrebt. Das Gemeinschaftszentrum Sönke-Nissen-Park Stiftung und die aktiven sozial und kulturell tätigen Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen werden unterstützt und gestärkt.

 

4. Glinde ist ein starker Standort für die Wirtschaft in der Metropolregion Hamburg

Mittelständische Unternehmen stellen die Basis einer wirtschaftlich gesunden StadtGlinde dar. Eine aktive Wirtschaftsförderung und die Erhaltung und Schaffung vonArbeitsplätzen ist Ziel der Stadt. Zudem engagiert sich die Stadt Glinde wirtschaftlich imBereich der kommunalen Daseinsvorsorge.

 

5. Glinde ist eine offene Stadt, sie ist tolerant gegenüber allen Zuwanderern

Die Stadt Glinde setzt sich aktiv für die Integration in das Gemeinwesen ein. Darüber hinaus soll die europäische Idee mit Hilfe von internationalen Kooperationen (Städtepartnerschaften, Schüleraustausch etc.) gestärkt und intensiviert werden.

 

6. Glinde ist ein aktiver Partner in der kommunalen Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit im Mittelzentrum Reinbek/Glinde/ Wentorf bei Hamburg sowie mit
den Nachbarkommunen wird, zum Wohle der Einwohnerinnen und Einwohner und zur
Erzielung von Synergieeffekten, stetig ausgebaut und verbessert.